Erfahrungen

Wir bekamen den selben i3 mit dem wir schon unsere anderen Touren unternommen hatten. Er verfügt bis auf das Leder fast die gleiche Ausstattung die wir bestellt und hat auch die Farbe fluid black.

Es war trotzdem eine Umstellung, das Bedienkonzept ist eben doch etwas anders, aber der Fahrspaß war sofort wieder da. Die Reichweite bei 100% Akkuladung wurde mit 187 km angegeben. Das waren ca. 20 km weniger als beim letzten Mal. Hier machen sich sicher die Winterräder und die Nutzung der Heizung bemerkbar. Die Außentemperaturen lagen um 3-5 Grad, was auch zu erwähnen wäre.

Wir wählten am Heiligabend Lauenburg aus, um dort meine Mutter zu besuchen. Die Stadtwerke bieten 2 Ladesäulen mit 22 kW  die kostenlos sind. Wir probierten es und es hat geklappt. Man muss sich mit einer RFDI Karte identifizieren, das kann auch der Perso oder die Krankenkassenkarte sein. Im Eifer des Gefechts habe ich meinen Führerschein vor den Leser gehalten. Das klappt nicht. Dafür aber die newmotion Karte. Nach ein paar kWh brachen wir ab, denn wir hatten genug Reichweite um sicher nach Hause zu kommen.

Auf der A25 wurde der Tempomat ausprobiert. Dieser soll in der Lage sein, vorausfahrende Fahrzeuge zu erkennen und automatisch seine Geschwindigkeit an diesen anzupassen. Also stellten wir 120 als Wunschgeschwindigkeit ein und warteten was passiert. Der i3 fuhr zum Vorgänger auf und verringerte die Geschwindigkeit auf gut 100 die der Vordermann fuhr. Als dieser die Ausfahrt nahm und unsere Spur frei war, beschleunigten wir wieder automatisch auf die gewählten 120.

Also den Test hatten wir schon mal bestanden.