Newcastle Edinburgh

Tag 2

Am frühen Morgen kommt die Küste in Sicht. Grau und wenig sommerlich, es sieht regnerisch aus und es ist deutlich kühler. Um 9 Uhr, bzw. 10 Uhr Continental time, legen wir an. Wie erwartet kommen wir schnell vom Schiff. Passkontrolle und ab jetzt immer links. Vor allem die roundabouts fordern einen schon, aber es wird immer besser.

Bis zu unserem ersten Ziel Edinburgh sind es 180 km, also eine leichte Etappe. Quer durch die Stadt zum Campingplatz vom Camping Club. Ausgebucht. Eine Alternative ist Mussleburgh, vor den Toren der Stadt. Also wieder zurück, quer durch die Stadt, zum Glück am Sonntag. Hier sind noch etliche Plätze frei. Ein Wort zum Wetter, minimal Sonne, viele Wolken, Regen bei 17 Grad wenn es hoch kommt.

Tag 3

macht nicht satt, aber neugierig